Wir fahren nach Burra, wo uns die historischen Stätten bei unserem letzten Besuch sehr gut gefallen haben.
190210 100434 Burra
Wir kaufen den Heritage Passport, der wie 2002 30$ Dollar kostet. Es gibt eine Route entlang aller historischen Sehenswürdigkeiten. Man bekommt für das Geld einen Schlüssel und somit den Zugang zu einigen davon. Eine Neuerung gibt es: Wenn man ein Smartphone besitzt, kann man an einigen Stellen eine Geschichte anhören. Das ist recht nett gemacht. Teilweise sind die Gebäude auf der Route in privatem Besitz und werden auch noch bewohnt.
Wir besuchen als erstes die alten Kupfermine, die 1877 geschlossen wurde und deren Betrieb zwischen 1971 bis 1981 mit neuer Technik wieder aufgenommen wurde.
190210 105412 Burra
Man muß ein Gatter aufsperren, um hineinzufahren.
190210 105558 Burra
Die Burra Railway Station hat noch geschlossen: verlängerte Weihnachtsferien. Das Bon Accord Mine Museum liegt am Standort einer zweiten Kupfermine, die allerdings nicht sehr erfolgreich war. Die Investoren haben damals ihr Geld verloren. Es gibt einen Blick in den alten Schacht und auf Knopfdruck wird der Schacht mit flackerndem Licht beleuchtet, so dass man einen kleinen Eindruck der damaligen Situation bekommt. Die Stimme eines Bergarbeiters erzählt von den schwierigen Arbeitsbedingungen, als sich die Leute mit dem Licht von Kerzen behelfen mußten.
Besonder beeindruckend ist noch das Redruth Gaol, das nach der Zeit als Gefängnis eine Besserungsanstalt für Mädels war und danach als private Residenz diente. Man hat hier sogar einen Film gedreht:
190210 122957 Burra
Eine Arbeitersiedlung, die der letzte Bewohner 1960 verlassen hat.
190210 131203 Burra
Der riesige Bierkeller einer alten Brauerei und wer genau hinschaut sieht vielleich das riesige Spinnennetz.
190210 133746 Burra
Ein Cottage
190210 140103 Burra

190210 135724 Burra
Faszienierend sind auch die Miners Dugouts. Am Rand der Flußbettes hatten sich die Minenarbeiter um die 600 Unterkünfte gegraben mit Haustüre und kleinem Kamin. Grund dafür war die Knappheit an bezahlbarem Wohnraum und diese Unterkünfte waren nicht nur günstig, sondern auch kühl im Sommer. Allerdings verbreiteten sich hier auch Krankheiten sehr schell und ein Hochwasser setzte der Siedlung ein jähes Ende.
190210 141130 Burra
Wir laufen noch eine Runde durch den Ort und kaufen Brot im IGA und ein Buch von Malcolm Douglas im Secondhand-Buchladen neben dem Tourist Office..
190210 144754 Burra
Wir bleiben heute hier auf dem Campingplatz.