Morgens verlängern wir die site für eine weitere Nacht. Dann fahren wir zu Beerenberg. Wir mögen ja die Marmeladen und Chutneys wirklich gerne.
190208 093409 Beerenberg
Hier im Laden hat man eine Übersicht über alle Sorten. Allerdings sind wir sehr erstaunt, dass alles teurer ist als im Supermarkt. Sogar in den Aldis der Gegend gibt es einige Produkte für einen deutlich günstigeren Preis.
190208 094602 Beerenberg
Wir fahren nach Hahndorf. Der Ort ist noch so, wie wir ihn in Erinnerung hatten. Es gibt deutsche Bäcker und Restaurants, Läden mit typisch deutschen Hotdogs, Sauerkraut, Kuckucksuhren und "typisch deutscher " schrecklicher Musik. Wir stellen uns vor wie es ist hier den ganzen Tag arbeiten zu müssen bei dem Gedudel. Das ist bestimmt kein Spaß. In einem indischen (!) Laden kaufen wir ein kurzes sehr günstiges wunderschönes Sommerkleid.
190208 105616 Hahndorf
Dann gibt es etwas zu essen bei einem Bäcker, der nicht im Touri-Prospekt verzeichnet ist: Ottos Bakery. Viele locals holen sich hier ihr Sandwich oder den Pie.
190208 111016 Hahndorf
Die Leathersmith and Bush Gallery war einer der schönsten Läden hier.
190208 110806 Hahndorf

190208 110816 Hahndorf

190208 112033 Hahndorf
Wir fahren anschließend noch zum empfohlenen Winzer, der leider geschlossen hat. Dann geht es zu Aldi, um Fisch und Fleisch zu kaufen für das heutige BBQ. Auf dem Campingplatz gibt es Waschtag, Tagebuch, Fotos und auch so geht der restliche Tag schnell vorbei. Irgendwann kommen sehr dunkle Wolken und bringen Hektik. Unsere Wäsche ist noch nicht ganz trocken, so wird sie großzügig im Auto verteilt.
Als wir später nach dem Essen noch in der Camp Kitchen sitzen, kommt der Chef vom Caravanpark vorbei und erzählt , dass er Deutscher ist in der dritten Generation nach der Auswanderung. Wir bekommen viele Tipps für die Eyre Peninsula und einen Winzertipp fürs Barossa Valley.