Die Hitzewelle rollt auf uns zu und wir müssen unsere Pläne nochmal ändern.
190122 085457 Melbourne
Die Echuca Paddlesteamer wurden schon von unserer Liste gestrichen und auch unser geplantes nächstes Ziel Ballarat lassen wir weg: viel zu heiß. Wir überlegen, entlang der Great Ocean Road zu fahren, aber da ist noch Hochsaison. Die Preise selbst für eine unpowered site sind mehr als grenzwertig. Als wir Preise für Campingplätze eruieren, meint Gerhad, er wollte nur übernachten und keinen Platz kaufen.
Wir stocken unsere Vorräte auf im Aldi um die Ecke und dann fahren wir über alternativen Strecken zu den Highways. Die Gegend ist zum Teil  wirklich schön, wenn sie nur etwas grüner wäre.
190122 115327 on the way
Im Augenblick ist alles verdorrt und etwas trostlos.
190122 115512 on the way
Beige Schafe in braunen dürren Wiesen oder Getreidefeldern sammeln sich in kleinen Scharen, um sich gegenseitig Schatten zu machen.
190122 122427 on the way

190122 133326 on the way
In Colac schauen wir uns die Showgrounds an. Die Plätze außerhalb der prallen Sonne sind natürlich schon belegt, außer einem mit einem etwas zweifelhaften Nachbarn, der scheinbar schon länger hier wohnt. Zumindest hat sich einiger Müll angesammelt hinter seinem Platz. Wir fahren noch 6 km weiter und auf den Colac Otway Caravanpark. Hier gibt es noch eine Site für uns. Der Preis ist nur wenig höher als auf den Showgrounds, dafür fühlen wir uns auch viel wohler. Wir bauen die Markise auf und waschen erst einmal noch die wärmeren Sachen, die wir in den nächsten Tagen sicher nicht mehr brauchen werden.
Gerhard hat seine Halbschuhe irgendwo hinter Emma stehen lassen. Ich meine, dass wir noch immer in Australien sind, wo man Schuhe nicht einfach irgendwo stehen läßt. Gerhard hebt sie auf, schüttelt sie aus und aus einem der Schuhe rollt etwas Schwarzes, das sich  blitzschnell aus dem Staub macht.