Wir drehen morgens nochmal eine Runde durch den Zeehan
181230 091402 Zeehan
und fahren zum Spray Tunnel, einem Relikt aus den blühenden Zeiten des Ortes, als hier Silber abgebaut wurde und er Ort der drittgrößte in Tasmanien war. Wir fahren nach Strahan, das laut Reiseführer von bezaubernder Schönheit sein soll (disney-like). Auch hier ist nichts los, es gibt keine Geschäften zum Stöbern. Die meisten Läden sind Cafes und Kneipen. Außerdem gibt es Anbieter für River Cruises. Alles in allem ist der Ort ganz nett, aber nicht sooo das Besondere.
181230 103352 Strahan
Wir machen uns auf den Weg nach Queenstown. Kurz vorher wird die Gegend sehr bergig und erscheint uns beim Näherkommen etwas eigenartig. Alles gleicht einer Mondlandschaft. Beim Näherkommen entdecken wir eine große Mine, die noch nicht historisch wirkt. Der Ort macht einen sehr verlassenen Eindruck, obwohl er ein ganzes Stück größer ist als Strahan.
181230 133044 Queenstown
Wir parken und laufen eine Runde. Es gibt viel "for Sale" bei den Läden, Hotels, Bäckereien etc. Das Ganze wirkt irgendwie deprimierend. Eine Menge Häuser stehen leer.
181230 133202 Queenstown
Wir fahren noch ein Stück weiter zu dem Iron Blow Lookout, wo 1883 Gold entdeckt wurde und somit der Bergbau in der Gegend begann.
181230 140238 Queenstown
Wenig später entdeckte man lohnenswerte Kupfervorkommen.
181230 140912 Queenstown
Eine Kombination von Holzeinschlag zur Befeuerung der Schmelzöfen (ca. 40 Jahre lang) und heftigen jährlichen Regenfällen führte zur Erosion der flachen Erdschichten über viele Jahrzehnte, sodass die härteren Felsen zu Tage traten. Das erklärt die Mondlandschaft hier.
Der Bergbau im alten Bergwerk am Mount Lyell wurde später fortgeführt von "Copper Mines of Tasmania" und am Ende in eine indische Unternehmensgruppe integriert, sodass die Konzentrate nach Indien zur Weiterverarbeitung verschifft wurden. 2014 wurde die Mine auf standby gesetzt, was zum schnellen Abbau des Ortes führte. Das erklärt, warum so viele Geschäfte des lokalen business zum Verkauf stehen. Im Gegensatz zu Zeehan sieht man dem Ort an, dass es noch nicht so sehr lange bergab geht. Bei ABC findet sich noch einiges zu dem Thema:
eins
zwei
drei
181230 142157 Queenstown
Wir fahren zum Campingplatz und denken erst "ohje", als wir auf den Schotterplatz fahren. Wir werden dann aber gleich positiv überrascht. Andy ist sehr nett und wir bekommen einen günstigeren Preis, weil wir nur nur einen kleinen Platz benötigen. Dazu haben wir die Auswahl aus vier sites. Die amenities sind liebevoll eingerichtet und sehr sauber.
Der Platz füllt sich dann auch wieder recht schnell.