Wir wollen heute den Tourist Drive 21 fahren. Da gibt es zu Anfang gleich einen Abstecher zu der achteckigen Deeargee Woolshed, die noch in Betrieb ist
und daher nur von außen fotografiert und bewundert werden kann.
181112 075718 on the way
In der Nähe gibt es noch die Gostwyck Chapel von 1921.
181112 075941 on the way
Wir fahren Richtung weiter Walcha und kommen an einer kleinen ehemaligen irischen Siedlung vorbei. Das Tor ist leider verschlossen, man muß einen Besichtigungstermin vereinbaren, wenn man es sich näher anschauen will. Man kann noch nicht einmal richtig fotografieren von außen.
In Walcha machen wir einen Spaziergang durch den Ort. Es gibt einige Läden mit Antiquitäten und Krusch. Als wir in einem Cafe außen gleich neben Emma sitzen, spricht uns eine ältere Dame an und fragt nach unserer Reise. Am Ende meint sie, wenn wir einen Platz frei hätten, würde sie auch gerne mitkommen.
181112 092600 Walcha
Als wir uns gerade Gedanken darüber machen, wie wir nach Tamworth weiterfahren, kommt ein älterer Herr vorbei, dem Emma aufgefallen ist. Er ist schon viel in der Welt herum gekommen früher. Er gibt zu, dass er ein wenig neidisch ist auf uns und unsere Reise. Wir bekommen außerdem einen Tourvorschlag für die Weiterreise nach dem Besuch in Tamworth. Das trifft sich gut und wir freuen uns, denn bisher haben die Tipps der locals sich eigentlich immer gelohnt.
Nächster Stopp der Route ist das Walcha Road Hotel, das heute leider geschlossen hat. In Bendemeer gibt es eine historische Brücke, die nur noch für Fußgänger zugänglich ist und einen schönen alten general store. Unterwegs sieht man überall noch die Auswirkungen der großen Dürre, die meisten der Wasserlöcher auf den Weiden sind fast leer.
181112 115418 on the way
In Tamworth besuchen wir als erstes die Australian Country Music Hall of Fame mit der Geschichte der australischen Countrymusik. Das ist sehr interessant, allerdings wirkt das ganze Center selbst schon etwas in die Jahre gekommen. Man könnte da schon etwas mehr daraus machen.
181112 131026 The Austalian Country Music Hall of Fame
Tamworth selber hätten wir uns auch anders und ansprechender vorgestellt mit mehr gemütlichen Pubs und historischen Häusern.
Wir wollen noch in ein Einkaufszentrum fahren, aber der gesamte Parkplatz ist nur für PKW zugänglich wegen der niedrigen Überdachungen. Das hatten wir noch nie. Sonst gibt es immer ein Stück Parkplatz, in das auch höhere Fahrzeuge fahren können. Hier nicht: Wir müssen leider draußen bleiben..
Wir fahren noch zur Golden Guitar, die etwas deplaziert wirkt zwischen einem KFC und einem Motel. Dann geht es auf den Campingplatz, den City Lights Caravan Park. Es gibt unglaublich viele Duschen und Toiletten und das Gelände ist riesig. Mann kann sich vorstellen, was hier los ist während des Country Muisc Festivals.