Wir stehen wieder früh auf. Der Highway und die Sonne lassen uns nicht länger schlafen. Um 8 Uhr gehen wir zum Haus und schreiben noch einen Zettel und bedanken uns.
Dann geht es Richtung Lamington Nationalpark. Unterwegs halten wir am Tully Memorial Park, packen unsere Stühle aus und frühstücken dort. Gerhard hat noch ein paar Mails zu schreiben und die Fotos der letzten Tage müssen auch eingelesen werden. Ein Stück weiter entdecken wir einen wunderschönen Hindutempel.
181104 123451 Vinayage Temple
In Canungra kaufen wir noch kurz Brot bevor wir uns auf den Weg machen in den Lamington Nationalpark. Die schmale Strasse führt in vielen Kurven und mit Serpentinen den Berg hinauf. Oft ist sie einspurig und es gibt "give way" Schilder, die für sehr lange Abschnitte gelten. Die Baustellen sind ebenfalls zahlreich und wir lesen, dass die Strass heute nacht gesperrt wird. Es kommen uns sehr viele PKWs entgegen und wir fragen uns, woher sie wohl kommen. Einige fahren wie auf der Rennstrecke und so als ob sie sich auf einer Einbahnstraße befinden würden trotz der unübersichtlichen Kurven.
Das ist die Spur für dei bergauffahrenden Fahrzeuge.
181104 140033 Lamington National Park
Der Blick ins Tal ist wunderschön, allerdings ist es etwas diesig heute.
181104 141414 Lamington National Park
Wir machen einen Abstecher zum Kamarun Lookout und genießen das Panorama. Unterwegs begegnen uns noch mehr Autos und eine ganze Hochzeitsgesellschaft. Oben angekommen verpassen wir die Einfahrt zum Campingplatz und landen auf einem gigantischen Parkplatz. Hier befindet sich auch das O'Reilly's Ressort, ein Riesenladen. Man kann auch sagen, dass es ein kleiner eigener Ort ist - und das mitten im Nationalpark. Wir fragen uns, wie sie das wohl geschafft haben...Auf alles Fälle erklärt es die Flut an Autos auf der kleinen Straße. Es ist Sonntag nachmittag. Es waren sicher viele Wochenende- und Tagesgäste hier oben.
Wir fahren zum Nationalpark Campingplatz zurück und auf unsere gebuchte site Nummer 2. Sie liegt ganz günstig nicht zu weit entfernt von den amenities und einen Wasserhahn haben wir auch in der Nähe. Bei der Buchung gab es keinen Lageplan und so war es ein guter Treffer.
181104 154054 Lamington National Park
Eine italienische Familie stellt sich auf den Platz neben uns. Sie haben ein Baby und ein Kleinkind und erkunden erst einmal die Gegend, wobei sie die Tür des Campingbuses offen lassen. Ein Brushturkey nutzt die Chance, springt ins Auto und kommt mit einem Brot in einer Tüte zurück. Als er damit beginnt, die Verpackung zu öffnen, verjagen wir ihn und schließen die Autotüre. Man darf das offene Auto hier wirklich nicht unbeaufsichtigt lassen. Wir haben ja schon einige Brushturkeys getroffen, aber solche wie die hier noch nie. Sie haben jegliche Scheu verloren. Als die Familie zurück kommt, beginnen sie ihren Aufenthalt als erstes damit stundenlang und sehr laut zu telefonieren.
Als sie damit fertig sind, ist das Baby mit der allgemeinen Lage hier nicht mehr zufrieden und äußert sein Unbehagen lautstark und anhaltend. So bekommen wir an dem Abend nicht viel mit vom wildlife hier....